Page 31

GTMagazin 2017

Crimetime GT Chambretto GT Petit Fleur Concetto Cosma Schiwa Placido Sun Picola Caletto I v. Cor de la Bryere Sif v. Racot Chambertin v. Cambridge Gia v. Alcatraz Placido v. Pik Bube I Aralie v. Absatz Pik Bube I v. Pik Koenig Duftlady v. Duft I Cor de la Bryere v. Rantzau xx Desiree VII v. Cor de la Bryere Alcatraz v. Aloube Z Concetto Cosma Schiwa Caletto I Sif Chambertin Gia Deka v. Consul Racot v. Raimondo Tanja v. Isländer/T Cambridge v. Caletto I Cessy v. Calypso I brauner Hengst Deutsches Sportpferd * 2014 Stckm. 168 cm Decktaxe: 500,- Euro Züchter: Klaus C. Plönzke, Heidenrod 31 Crimetime GT ist der Neuzugang unserer Hengstkollektion 2017. Der Prämienhengst der Körung in Zweibrücken 2016 ist der erste gekörte Sohn von Chambretto GT, dem Springsieger der Süddeutschen Körung 2012, der auch seinen 70 Tage-Test überlegen gewann und sich inzwischen in Springen der schweren Klasse unter dem Sattel unserer Bereiterin Christina Braess bewährt. Für den Tannenhof hat unser Youngster einen ganz besonderen Stellenwert, denn er entstammt der Zucht von Klaus C. Plönzke. Welche hohen Erwartungen der Gestütsinhaber in Chambretto GTs Qualitäten als Vererber setzt, erkennt man daran, dass er ihn mit Petit Fleur anpaarte, die eine Zuchtstute von außergewöhnlich hoher Qualität ist. Die 1995 geborene Oldenburger Tochter des Placido Sun aus der Zucht von Edith und Horst Rudnik kann zehn im Sport eingetragene Sportnachkommen vorweisen und Crimetime GT ist ihr zweiter gekörter Sohn. Im Jahr 2001 brachte sie Tannenhof‘s Lucky Dance zur Welt, der mit Julie De Deken für Belgien international im Granz Prix erfolgreich ist. Crimetime GT präsentiert sich gut am Sprung - wie sollte es bei diesem Vater auch anders sein. Seine Zukunft sehen wir allerdings unter dem Dressursattel, denn zum einen ist sein Vater ebenfalls äußerst bewegungsstark, zum anderen hat ihm seine Mutter Petit Fleur alles mitgegeben, was ein gutes Dressurpferd ausmacht. Sportlich wie züchterisch freuen wir uns auf das, was kommen wird. Wir freuen uns, diesen vielversprechenden Junghengst unseren Züchtern zur Verfügung stellen zu können. Fotos: Guido Recki


GTMagazin 2017
To see the actual publication please follow the link above